Alternative zur Windows 10 Dateifreigabe - So geben Sie Dateien unter Windows 10 frei

 
 

Zusammenfassung:

Kann Windows 10 Dateifreigabe nach dem Update nicht funktionieren? In diesem Artikel können wir Ihnen anzeigen wie Sie Dateien unter Windows 10 freigeben und auch stellen wir Ihnen eine Alternative zur Windows 10 Dateifreigabe vor, damit Sie Ihre Dateien und Programme mit nur einigen Klicks übertragen können.

Kostenlos testen

Windows 11/10/8.1/8/7/Vista/XP

 

So geben Sie Dateien unter Windows 10 frei

Unter Windows 10 war die Heimnetzgruppe eine Funktion, die den Prozess der Freigabe von Ressourcen in einem kleinen Netzwerk mit anderen Benutzern vereinfachte. Da die Funktion jedoch entfernt wurde, müssen Sie nun andere Methoden verwenden, um Dateien, Ordner und Drucker freizugeben.

Einige dieser Methoden umfassen die Freigabe und die Freigabe in der Nähe, OneDrive und die erweiterten Freigabeoptionen, die praktisch das gleiche Erlebnis bieten, aber einen anderen Satz von Anweisungen verwenden.

Dateien durch Windows 10 Dateifreigabe freigeben

Windows 10 Dateifreigabe ist ein Feature , welches Benutzern ermöglicht, eine oder mehrere Dateien über ein Netzwerk freizugeben. Benutzer können nur einige Dateien oder eine ganze Festplatte freigeben. Auf diese Weise können Benutzer Dateien mit anderen bequem teilen. Haben Sie diese Funktion bereits verwendet? Wenn es nicht der Fall ist, folgen Sie den Schritten, um Ihre Dateien oder Ordner unter Windows 10 freizugeben.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Dateien mit der Freigabefunktion von Windows 10 freizugeben:

Schritt 1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.

Schritt 2. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die Dateien befinden.

Schritt 3. Wählen Sie die Dateien aus.

Schritt 4.Klicken Sie auf die Registerkarte Freigeben.

Kurzer Tipp: Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl klicken und im Kontextmenü die Option Freigeben wählen. Die Option Freigeben finden Sie auch in vielen Apps, die Sie aus dem Microsoft Store erwerben.

Schritt 5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Freigeben.

Schritt 6. Wählen Sie die App, den Kontakt oder das Freigabegerät in der Nähe aus.

Schritt 7. Fahren Sie mit den Anweisungen auf dem Bildschirm fort, um den Inhalt freizugeben.

Dateien mit OneDrive freigeben

Unter Windows 10 können Sie OneDrive auch zum Freigeben von Dateien oder Ordnern für Familie, Freunde oder Kollegen verwenden.

Im Gegensatz zum Senden von Dateien über die Freigabefunktion können Sie mit OneDrive praktisch jede Datei freigeben, indem Sie einen sicheren Link erstellen, über den andere auf den Inhalt zugreifen können, den Sie auch jederzeit widerrufen können.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Dateien mit OneDrive freizugeben:

Schritt 1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.

Schritt 2. Klicken Sie im linken Fensterbereich auf den OneDrive-Ordner.

Schritt 3. Navigieren Sie zu dem Ordner mit den Dateien.

Schritt 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie die Option Freigeben (blaues Symbol).

Schritt 5. (Optional) Klicken Sie auf die Option Jeder mit dem Link kann bearbeiten.

Schritt 6. Deaktivieren Sie die Option Bearbeitung zulassen, wenn Sie möchten, dass nur eine andere Person die Datei anzeigen kann.

Kurzer Tipp: Wenn Sie ein Microsoft 365-Abonnement oder einen OneDrive-Plan haben, können Sie auch das Ablaufdatum und das Passwort für den Link festlegen.

Schritt 7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.

Schritt 8. Bestätigen Sie die E-Mail-Adresse der Person, für die Sie die Datei freigeben möchten. Oder klicken Sie auf die Option Link kopieren, um den Link in die Zwischenablage zu kopieren.

Schritt 9. (Optional) Fügen Sie eine personalisierte Nachricht für die Freigabe hinzu.

Schritt 10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, erhält der Empfänger den Link, um auf die freigegebene Datei zuzugreifen, und je nach den Einstellungen kann der Empfänger die Datei anzeigen oder bearbeiten.

Dateien mit dem Datei-Explorer freigeben

Wenn Sie mehrere Dateien im lokalen Netzwerk freigeben müssen, können Sie die erweiterten Freigabeoptionen des Datei-Explorers verwenden.

Kurzer Tipp: Wenn Sie einen Ordner freigeben, möchten Sie ihn normalerweise freigeben, indem Sie einen Ordner im Stammverzeichnis des Laufwerks "C" oder eines sekundären Laufwerks oder einer Partition erstellen. Vermeiden Sie immer die Freigabe von Dateien aus den Systemordnern, einschließlich Desktop, Dokumente, Bilder usw.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine einfache Ordnerfreigabe unter Windows 10 zu erstellen:

Schritt 1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.

Schritt 2. Navigieren Sie zu dem Ordner mit dem Inhalt, den Sie freigeben möchten.

Schritt 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, wählen Sie die Option Zugriff geben an und klicken Sie auf die Option Bestimmte Personen.

Schritt 4. Verwenden Sie das Einblendmenü, und wählen Sie den Benutzer oder die Gruppe aus, für die der Ordner und sein Inhalt freigegeben werden sollen. Folgende Optionen sind verfügbar:

  • Lokale Benutzer - Wenn Sie einzelne Konten auswählen, muss der Benutzer einen Benutzernamen und ein Passwort angeben, um auf die Dateien zuzugreifen. Wenn der Benutzer mit denselben Anmeldeinformationen auf seinem Computer angemeldet ist, kann er möglicherweise ohne Aufforderung auf die Daten zugreifen.
  • Jeder - Gibt die Inhalte für jeden im Netzwerk frei, ohne dass ein Kennwort für den Zugriff auf die Dateien eingegeben werden muss.

Kurzer Hinweis: Möglicherweise finden Sie auch eine Option zum Erstellen eines neuen Kontos, die jedoch nicht sinnvoll ist, da Windows 10 das Erstellen neuer Konten über die Systemsteuerung nicht mehr zulässt.

Schritt 5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

Schritt 6. Wählen Sie in der Spalte "Berechtigungsstufe" die Berechtigungen aus, die der Benutzer für den Zugriff auf die Inhalte haben soll:

  • Lesen - Gibt Netzwerkbenutzern die Möglichkeit, Dateien aufzulisten und zu öffnen, aber sie können bestehende Dateien und Ordner nicht ändern oder löschen. Außerdem können sie keine neuen Ordner oder Dateien hochladen oder erstellen.
  • Lesen/Schreiben - Erlaubt Benutzern, Dateien und Ordner aufzulisten, zu öffnen, zu ändern, zu löschen, hochzuladen und neue Dateien und Ordner zu erstellen.
  • Entfernen - Sperrt den angegebenen Benutzer oder die angegebene Gruppe für den Zugriff auf den Ordner.

Schritt 7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Freigeben.

Schritt 8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Pfad des gemeinsamen Ordners und wählen Sie die Option Link kopieren.

Schritt 9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, können Sie den Link (den Sie bei Schritt Nr. 8 in die Zwischenablage kopiert haben) für Benutzer im lokalen Netzwerk freigeben.

Alternative zur Windows 10 Dateifreigabe - Einfach & Schnell

Obwohl dies eine Freigabefunktion ist, senden Sie die Dateien technisch gesehen an ein anderes Ziel. Wenn Sie Dateien für ein Gerät in der Nähe freigeben möchten, beachten Sie, dass die "Freigabe in der Nähe" auf dem Quell- und Zielcomputer aktiviert sein muss, damit sie korrekt funktioniert.

Aber manchmal kann Windows 10 Dateifreigabe auch nicht funktionieren. Wenn Sie die Computer Technik gut kennen, können Sie diesen Fehler selbst lösen. Wenn Sie diese Lösungen nicht kennen und Ihre Dateien einfach auf einen anderen Ort übertragen wollen, was tun? Machen Sie sich keine Sorge. Sie können Ihre Dateien und Programm durch eine professionelle Datenübertragungssoftware verschieben.

Neben der Windows 10 Dateifreigabe können Sie auch eine Datenübertragungssoftware benutzen, um Dateien und Programme auf anderen PC zu übertragen. EaseUS Todo PCTrans wird empfohlen. Diese Software ermöglicht Ihnen, Daten mit nur einigen Klicks zu verschieben. 3 Modi entsprechen verschiedenen Anforderungen: PC zu PC, Sichern und Wiederherstellen, und lokale Übertragung. Sie können Daten zwischen PCs oder zwischen lokalen Festplatten einfach und schnell verschieben. Jetzt laden Sie die Software herunter und übertragen Sie die gewünschten Dateien wie folgt.

Kostenlos testen

Windows 11/10/8.1/8/7/Vista/XP

Schritt 1. Verbinden Sie zuerst die zwei Computer mit dem gleichen Netzwerk. Starten Sie EaseUS Todo PCTrans auf beiden Computern.

Schritt 2. Wählen Sie "PC zu PC" aus und klicken Sie auf "Start".

PC zu PC auswählen

Schritt 3. Sie können die Geräte mit dem Konto-Passwort oder dem Verifizierungscode verbinden. Geben Sie den Code ein und wählen Sie die gewünschte Übertragungsrichtigung aus. Danach klicken Sie auf "Verbinden".

Zwei Computer miteinander verbinden

Schritt 4. Hier wählen Sie "Dateien" mit dem Klick auf "Bearbeiten".

Dateien-Übertragung auswählen

Schritt 5. Dann können Sie die gewünschten Dateien auswählen, welche Sie auf einen anderen Computer übertragen wollen. Dann klicken Sie auf "Fertig stellen".

Gewünschte Dateien auswählen

Schritt 6. Nach der Auswahl klicken Sie auf "Übertragen". Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Das ist von den Datenmengen abhängig.

Gewünschte Dateien auf einen anderen Computer übertragen