> How To > Backup & Wiederherstellen > Gelöst: Windows 10 Wiederherstellungspunkte sind verloren

Gelöst: Windows 10 Wiederherstellungspunkte sind verloren

Zusammenfassung:
Wie kann man System Probleme lösen, wenn Windows 10 Wiederherstellungspunkte verloren sind? In diesem Artikel können Sie die Lösungen dafür finden. Neben der Lösungen können wir Ihnen auch einen anderen Backup und Wiederherstellungs-Plan anbieten.

Lösung 1. Viren und gefährliche Programme entfernen

Nachdem Viren einen Computer angegriffen haben, werden sie normalerweise die Wiederherstellungspunkte löschen. Dann können Benutzer diesen PC nicht wiederherstellen. Wenn Sie einige Wiederherstellungspunkte nicht finden können, überprüfen Sie zuerst, ob sich Viren und bösartige Software auf dem Computer befinden. Danach können Sie einen neuen Wiederherstellungspunkt erstellen.

Haben Sie McAfee Quick Clean zur Reinigung genutzt? In der Software gibt es eine Option, die Wiederherstellungspunkte zu löschen. Wenn diese Option aktiviert werden, sollten Sie diese auch ausschalten.

Lösung 2. System Wiederherstellung deaktivieren und dann wieder einschalten

Die Systemwiederherstellung erstellt regelmäßig Backups und speichert diese Backup-Dateien in einem Ordner System Volume Information. Wenn der Ordner defekt ist, können die Wiederherstellungspunkte auch nicht richtig gespeichert werden. Um das Problem zu lösen und die Backups weiter zu erstellen, können Sie die Funktion deaktivieren und dann wieder aktivieren. Folgen Sie den Schritten.

  • 1. Klicken Sie mit der rechten Maustast auf Dieser PC oder Computer, dann wählen Sie “Eigenschaften” aus.
  • 2. Klicken Sie auf "Computerschutz" und "Konfigurieren".

Computerschutz öffnen

  • 3. Unter Einstellungen wiederherstellen wählen Sie die Option “Computerschutz deaktivieren” aus.

Computerschutz deaktivieren.

  • 4. Führen Sie diese Änderung durch und starten Sie den Computer neu. Nach dem Neustart folgen Sie den Schritten und aktivieren Sie die Option wieder.

Versuchen Sie noch mal, einen Wiederherstellungspunkt zu erstellen, und überprüfen Sie, ob der angezeigt wird.

Lösung 3. Die Festplattennutzung überprüfen

Wenn der Speicherplatz für die Wiederherstellungspunkte nicht reicht, wird das System die vorher erstellten Punkte automatisch löschen, um die neu erstellten zu speichern. Deswegen wenn Sie die alten Wiederherstellungspunkte nicht finden können, überprüfen Sie zuerst den Speicherplatz.

  • 1. Folgen Sie den Schritten in der zweiten Lösung, um Computerschutz zu öffnen.
  • 2. Klicken Sie auf "Konfigurieren".
  • 3. Finden Sie Maximale Belegung. Der Raum für die Backups soll mindestens 5% des gesamten Raums. Wenn es nicht der Fall ist, können Sie den Regler nach rechts verschieben.

Lösung 4. Defekte Systemdateien reparieren

Wenn Systemdateien defekt werden, können die erstellten Wiederherstellungspunkte auch gelöscht werden. Sie können durch CHKDSK die Beschädigungen auf der Festplatte reparieren. Dann können Sie durch den Befehl “sfc /scannow” alle Windows Dateien scannen und die beschädigten oder verlorenen Dateien zu ersetzen.

Lösung 5. Die Wiederherstellungspunkte im abgesicherten Modus wiederherstellen

Wenn Sie 4 Lösungen versucht haben und keine funktioniert, können Sie noch die Backups im abgesicherten Modus wiederherzustellen.

  • 1. Starten Sie den Computer neu. Drücken Sie mehr Male F8 Taste während des Neustarts, bis der Fenster “Erweiterte Startoptionen” angezeigt werden.
  • 2. Wählen Sie “Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung”. Drücken Sie Enter Taste.

Erweiterte Startoptionen

  • 3. Geben Sie “rstrui.exe” ein und drücken Sie Enter Taste.
  • 4. Folgen Sie die Anleitung und wählen Sie einen Wiederherstellungspunkte, um den Computer wiederherzustellen.

Ein alternativer Backup- und Wiederherstellens-Plan: EaseUS Todo Backup

Wenn keine Liste gefunden wird, könnten die Punkte nicht erfolgreich erstellt geworden sein. Was tun? In diesem Artikel können wir Ihnen einen anderen verlässlichen Plan für die Backups empfehlen. EaseUS Todo Backup Home ist eine professionelle Datensicherungssoftware für Privatanwender. Mithilfe der Software können Sie nicht nur das Windows Systemlaufwerk sichern, sondern auch alle andere Daten. Laden Sie diese Software herunter und starten Sie die Sicherung wie folgt.

Starten Sie die Software und wählen Sie “System-Backup”. Wählen Sie einen Ort, um das Backup zu speichern.

Wenn Sie ein Backup später wiederherstellen wollen, starten Sie die Software wieder. Dann können Sie das Backup einfach finden und wiederherstellen.

“System-Backup” wählen und einen Ort zum Speichern einstellen.