[2021 Gelöst] Rechner bootet nicht vom USB-Stick - EaseUS

 
 

Zusammenfassung:

Bootfähiger USB-Stick funktioneirt nicht? Windows 10/8.1/8/7 Rechner kann nicht vom bootfähigen USB-Stick booten? Sie können hier in diesem Artikel Lösungen finden! Wir werden Ihnen erklären, warum dieses Problem auftritt und wie man dieses Problem mit 100% Sicherheit und Garantie beheben.

Windows Fall Banner

Praktische Tipps und Tricks für Windows 10 Upates und Fehlerbehebungen

Ein Windows bootfähiger USB-Stick enthält alles, was ein Computer zum Starten benötigt. Also, haben Sie jemals Ihren eigenen bootfähigen USB-Stick erstellt oder haben Sie versucht, vom USB auf einem Windows-Computer zu booten? Was ist, wenn der bootfähige USB-Stick nicht  funktioniert? Dann lohnt es sich, diesen Artikel zu lesen. Wir haben hier 3 effektive Lösungen gesammelt, um einen nicht funktionierenden bootfähiger USB-Stick unter Windows 10/8.1/8/7 zu reparieren.

Was ist bootfähiges USB-Laufwerk?

Das bootfähige Windows-USB-Laufwerk, das hauptsächlich offizielle Windows-ISO-Dateien enthält, wird hauptsächlich als Betriebssystem-Installationsmedium verwendet. Damit können Sie den PC vom bootfähigen USB-Laufwerk starten und das Windows-Betriebssystem erfolgreich installieren, unabhängig davon, ob der Computer läuft oder tot ist. Sie können das bootfähige USB-Laufwerk auch verwenden, um einige PC-Fehler zu reparieren, indem Sie den PC so einstellen, dass er vom USB-Laufwerk startet.

Warum funktioniert Ihr USB-Boot-Laufwerk nicht?

  • Bootfähiger USB-Stick wird nicht als eine Bootdiskette erkannt;
  • Bootfähiger USB-Stick wird nicht in Bios angezeigt oder erkannt;
  • Der Boot-Vorgang bleibt auf dem Bootmenü hängen und geht nicht weiter;
  • Rechner bootet nicht vom USB-Stick oder kann nicht einmal die richtige Boot-Option auswählen.

Lösungen - PC bootet nicht vom USB

In diesem Abschnitt besprechen und zeigen wir Ihnen die spezifischen Schritte, die Ihnen helfen, das Problem, dass Rechner nicht vom USB-Stick bootet , zu lösen.

Bevor Sie beginnen, empfehlen wir Ihnen, das bootfähige USB-Laufwerk zunächst auf einem anderen Computer zu testen. Wenn das USB-Laufwerk auf dem anderen Computer bootet, liegt das Problem bei Ihrem Computer.

Methode 1. Ändern Sie das USB-Format auf FAT32

Da viele externe USB-Laufwerke als NTFS formatiert sind und Computer nicht in der Lage sind, Ihr USB zu erkennen oder sogar davon zu booten, wenn es nicht als FAT32 formatiert ist.

Dann kommt das Problem, USB ist nicht bootfähig. Vergewissern Sie sich also, dass Ihr USB derzeit mit FAT32 formatiert ist. 

Wenn nicht, formatieren Sie ihn mit den folgenden Schritten auf FAT32:

Schritt 1. Schließen Sie das USB-Laufwerk an Ihren PC an.

Schritt 2. Drücken Sie die Tasten Windows + E, um den Datei-Explorer zu öffnen.

Schritt 3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf USB und wählen Sie "Formatieren".

Schritt 4. Stellen Sie das Dateisystem als "FAT32" ein, markieren Sie "Schnellformatierung" und klicken Sie auf "Start".

USB-Format auf FAT32 formatieren

Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Danach müssen Sie ein neues bootfähiges Laufwerk mit Windows-ISO-Dateien neu erstellen. Wenn Ihr USB-Stick größer als 64 GB ist, kann der Windows Datei-Explorer die Formatierung möglicherweise nicht ausführen. 

Nun müssen Sie Methode 2 durchführen. Um neues bootfähiges USB-Laufwerk zu erstellen.

Methode 2. Einen neuen bootfähigen Windows-USB-Stick erstellen

Meistens ist der Grund, warum Ihr bootfähiger USB nicht funktioniert, dass er nicht korrekt erstellt wurde. Sie können den USB neu formatieren und einen neuen bootfähigen USB für die Windows-Installation oder Computerreparatur erstellen.

USB-Spezifikationen:

  • 1. Leer
  • 2. 8 GB oder mehr Kapazität

Schritte zum Erstellen eines bootfähigen USB unter Windows 10:

Schritt 1. Laden Sie das Windows MediaCreationTool herunter.

Schritt 2. Schließen Sie den USB an den PC an und doppelklicken Sie darauf, um MediaCreationTool zu installieren.

Schritt 3. Wählen Sie "USB-Speicherstick" und klicken Sie auf "Weiter", um fortzufahren.

Einen neuen bootfähigen Windows-USB-Stick erstellen

Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Schritte zum Erstellen eines bootfähigen Windows-USBs unter Windows 8/7:

Schritt 1. Laden Sie die ISO-Datei von Windows 8 oder Windows 7 herunter.

  • Öffnen Sie das heruntergeladene ISO-Image nicht.
  • Entpacken Sie das IOS-Image nicht

Schritt 2. Brennen oder flashen Sie das Windows-ISO-Image mit einem Drittanbieter-Tool auf einen USB-Stick.

Danach ist der USB bootfähig. Dann können Sie Methode 3,4 befolgen, um USB so einzurichten, dass es reibungslos in Ihrem Computer läuft.

Methode 3. USB als Boot-Laufwerk einstellen

Ein weiterer Grund, warum USB nicht funktioniert, ist, dass manchmal Leute das USB-Laufwerk an den PC angeschlossen haben, aber vergessen haben, das USB als Boot-Laufwerk einzurichten. Windows kann es nicht erkennen. Der beste Weg ist also, den USB einzurichten.

Hier sind die Schritte:

Schritt 1. Schließen Sie das bootfähige USB-Laufwerk an den PC an.

Schritt 2. Starten Sie den PC neu, drücken Sie F2/F8 oder Entf, um ins BIOS zu gelangen.

Schritt 3. Gehen Sie zur Boot-Option, stellen Sie USB als erstes Boot-Laufwerk ein.

Schritt 4. Speichern Sie die Änderungen, starten Sie den PC, um von dem bootfähigen USB zu booten.

USB als Boot-Laufwerk einstellen

Methode 4. Secure Boot Control deaktivieren CSM oder Legacy Boot Mode aktivieren

Die meisten neuen Computer und Laptops würden UEFI/EFI zum Booten von USB verwenden. Wenn Sie also den Legacy-Boot-Modus aktivieren und Secure Boot deaktivieren, können Sie Ihren Computer so konfigurieren, dass er vom UBS-Laufwerk bootet.

Schritt-für-Schritt Anleitung:

Schritt 1. lassen Sie den bootfähigen USB und den PC angeschlossen

Schritt 2: Starten Sie Ihren PC neu und drücken Sie F2/F8 oder Entf, um das BIOS aufzurufen.

Schritt 3: Klicken Sie auf "Secure Boot Control" und wählen Sie "Disable".

Schritt 3: Klicken Sie auf "Secure Boot Control" und wählen Sie "Disable". Klicken Sie auf "Boot" und wählen Sie "Boot CSM" und ändern Sie "Disable" in "Enable".

Schritt 4, klicken Sie auf "UEFI/BIOS". Klicken Sie auf "UEFI/BIOS Boot Mode" und wählen Sie "Legacy".

 Secure Boot Control deaktivieren CSM oder Legacy Boot Mode aktivieren

Speichern Sie danach alle Änderungen und starten Sie den PC neu. Jetzt kann Ihr Computer möglicherweise wieder vom bootfähigen USB gestartet werden. Nachdem Sie den bootfähigen USB eingegeben haben, können Sie nun Windows installieren oder den PC reparieren.

Tipp: Windows-Notfall-Laufwerk erstellen - Bootfähige USB-Alternative

Manchmal möchten Sie vielleicht kein neues Windows-Betriebssystem installieren, sondern benötigen einen Windows-Wiederherstellungsdatenträger, der Sie in einen gesunden Zustand Ihres aktuellen Windows-Betriebssystems zurückbringen kann. EaseUS Todo Backup bietet eine brillante Funktion namens "Notfall-Laufwerk erstellen", damit können Sie Notfall-Laufwerk für Windows einfach erstellen.

Generell ist es allen Windows-Benutzern unabhängig davon, welche Windows-Version oder Edition gerade ausgeführt wird, können sie das Windows-OS auf einem USB-Stick installieren. Vor allem aber kann EaseUS Todo Backup System-Image auf USB erstellen, ohne Boot-Probleme.

Um das Problem zu beheben, wenden Sie sich an diese System-Backup-Software und erstellen Sie jetzt ein neuer bootfähiger USB-Stick!

1. System-Backup

Schritt 1. Wenn Sie das Windows System auf einen anderen Datenträger sichern wollen, schließen Sie zuerst die externe Festplatte oder das Laufwerk an den Computer an

Stellen Sie sicher, Das Gerät sollte mindestens so groß wie Ihr Systemlaufwerk sein.

Schritt 2. Starten Sie EaseUS Todo Backup und klicken Sie auf "Betriebssystem". Oder im linken Menü wählen Sie die Option "System-Backup" aus.

Das System-Backup auswählen

Schritt 3. Wählen Sie das Windows System aus, welches Sie sichern wollen. Dann klicken Sie auf “Durchsuchen”, um das USB-Laufwerk, die externe Festplatte, den Cloud-Speicher oder anderen Datenträger als den Ziel-Ort auszuwählen.

Klicken Sie auf "Fortfahren", um das Windows System auf den gewünschten Datenträger zu sichern.

Windows System auf den gewünschten Ort sichern

Hinweis: Wenn Sie das System-Image automatisch erstellen wollen, können Sie einfach einen Plan für das System-Backup erstellen. Folgen Sie den Schritten:

1. Nachdem Sie das System und den Ziel-Ort ausgewählt haben, klicken Sie auf “Zeitplan”. Hier können Sie einen Typ auswählen, wie oft die Sicherungskopien automatisch zu erstellen.

Einen Zeitplan für das System-Backup erstellen

2. Speichern Sie die Änderung und klicken Sie auf den “Fortfahren”-Button. Dann kann die Software das Systemlaufwerk vollständig und automatisch sichern.

2. Notfall-Laufwerk erstellen

EaseUS Todo Backup unterstützt die Boot-Disk-Typen wie USB-Laufwerk, CD/DVD-Disk und ISO-Datei.

Mit EaseUS Todo Backup Notfall-Laufwerk können Sie Ihren Computer von einem Backup wiederherstellen, wenn Windows nicht mehr normal booten kann, womit Sie das Betriebssystem und Dateien wiederherstellen können, ohne in Windows zu booten.

Schritt 1. Bereiten Sie ein leeres USB- oder CD/DVD-Laufwerk vor. (Wenn Sie Daten darauf gespeichert haben, sollten Sie die an einen anderen sicheren Ort verschieben).

Schritt 2. Schließen Sie das USB-/CD-/DVD-Laufwerk an Ihren Windows-PC an.

Schritt 3. Starten Sie EaseUS Todo Backup und klicken Sie auf "Notfall-Laufwerk erstellen".

Todo Backup und klicken Sie auf Notfall-Laufwerk erstellen

Schritt 4. Wählen Sie "USB" oder "CD/DVD" als Speicherort für die Erstellung des WinPE-Datenträgers, um den Computer zu starten, wenn das Betriebssystem nicht startet oder der Computer abstürzt.

Schritt 5. Klicken Sie auf "Erstellen", um die Erstellung des WinPE-Datenträgers auf USB oder CD jetzt zu starten.

Klicken Sie auf Erstellen, um WinPE-Datenträgers auf USB oder CD zu erstellen

Wenn auf Ihrem Computer ein Problem auftritt oder das Windows-System nicht mehr bootet, können Sie Ihren Computer von dem bootfähigen USB-Laufwerk wiederherstellen:

1. Schließen Sie die bootfähige Notfalldiskette von EaseUS an den PC an.
2. Starten Sie den PC neu und drücken Sie F2/F8, Entf, um das BIOS aufzurufen.
3. Stellen Sie EaseUS bootfähiges USB als Boot-Laufwerk ein.
4. Speichern Sie die Änderungen, um den PC neu zu starten und EaseUS Todo Backup aufzurufen.
5. Klicken Sie auf Recovery (Wiederherstellung), suchen Sie nach dem Systemabbild und stellen Sie es auf Ihrem aktuellen PC wieder her.

tb-logo

EaseUS Todo Backup

  • Backup-Software für Privatanwender
  • Sicheres Image-Backup
  • Klonen der Laufwerke
  • All-in-one-Recovery-Tool im Notfall
Free Download