> How To > Android Daten wiederherstellen > Wie kann man Daten aus gebricktem Android-Gerät wiederherstellen?

Wie kann man Daten aus gebricktem Android-Gerät wiederherstellen?

Mako | Android Daten wiederherstellen | 2016-06-25
Zusammenfassung:
Theoretisch kann Ihr Android-Smartphone nie vollständig wiederhergestellt werden, wenn es gebrickt wird. Viele Anwender halten das Konzept des "Brick" jedoch fälschlicherweise für falsch. Ein totes Handy ist nicht immer gebrickt, also sollten Sie jede mögliche Lösung versuchen, um wichtige Daten von einem scheinbar gebrickten Android-Handy wiederherzustellen.

Ich glaube, dass mein Android-Gerät gebrickt wurde. Ich benutzte den Befehl adb, um eine Datei zu schieben, während ich eine Nachricht "push failed: no space left on device" erhielt. Das Handy bootet im Wiederherstellungsmodus, ich habe gerootet, aber der Bootloader ist gesperrt. Wenn ich versuche, ein Update auf SDCARD/dload zu schieben, zeigt es "no such file or directory",und wenn ich versuche, die adb-Shell zu öffnen, sagt es "exec '/system/bin/sh' failed: Erlaubnis verweigert (13) -". Wie geht ihr mit einem toten oder gebrickten Smartphone um? Ich hoffe, ich könnte Daten aus dem gebrickten Android-Gerät wiederherstellen, ist das möglich?

Es gibt zwei Arten von Brick: Soft-Brick und Hard-Brick. Soft-Brick passiert durch einige Software-Fehler und Hard-Brick eines Android-Handys wird durch Hardware-Fehlfunktionen verursacht. Um genau zu sein, die meisten Android-Geräte werden gebrickt oder tot, weil 1) sie hart fallen gelassen werden 2) ein benutzerdefiniertes ROM haben, das mit dem Gerätetyp nicht kompatibel ist 3) Google-Anwendungen verschwinden, nachdem ein benutzerdefiniertes ROM installiert wurde 4) benutzerdefiniertes ROM stimmt nicht mit dem installierten Kernel überein 5) einige Fehler beim vollständigen Löschen von Daten/ Werkswiederherstellung/ Cache-Löschen nach dem Flashen mit einem benutzerdefinierten ROM.

Wie können Sie das gebrickte Android reparieren?

Der Begriff "Brick" deutet darauf hin, dass Ihr Android-Handy in keiner Weise eingeschaltet wird, weder in Form noch in Form, und es gibt nichts, was Sie tun können, um es zu reparieren. Für den Fall, dass Ihr Gerät in einer Boot-Schleife oder im Wiederherstellungsmodus stecken geblieben ist, haben Sie glücklicherweise immer noch die Möglichkeit, es wieder normal funktionieren zu lassen, d.h. ein ROM zu flashen.

Eines der besten Dinge an der Offenheit der Android-Plattform ist, dass Sie, wenn Sie mit dem Standard-Betriebssystem unzufrieden sind, eine von vielen modifizierten Versionen von Android (ROMs) auf Ihrem Gerät installieren können. Ein neues ROM kann Ihnen die neueste Version von Android bringen, so können Sie an dem Endlosschleifen-System und einem eingefrorenen Bildschirm vorbeikommen, die Ihr Android-Gerät wie ein Stein aussehen lassen.

Bisher ist das Android-Betriebssystem unter der Version 8.0 für die Öffentlichkeit zugänglich, um ein ROM zu flashen. Wenn Sie nicht so gut in diesen Android-Tricks und Fähigkeiten sind, schicken Sie das Gerät an ein Wartungszentrum und bitten Sie die Spezialisten dort, das ROM für Sie zu flashen. Oder googeln Sie einfach ein paar Tutorials und machen Sie es selbst zu Hause. 

ein Rom zu Ihrem Android-Handy flashen, um Ihr gebricktes Android-Gerät zu reparieren.

Während des Android-Blinkprozesses können Sie entscheiden, ob Sie die Daten behalten möchten. Seien Sie also sehr vorsichtig, wenn Sie versuchen, Ihr gebricktes Handy zu reparieren, während Sie ein ROM flashen.

Folgen Sie einem sehr nützlichen Artikel über Lifehacker über das Flashen eines ROMs auf Ihr Android-Handy. Hier ist die Linkadresse: https://lifehacker.com/how-to-flash-a-rom-to-your-android-phone-30885281

Wie stellt man Daten von Android nach dem Flashen von ROM wiederher

Beim Flashen eines ROMs haben Sie zwei Optionen zur Auswahl: die Option "Wipe Data/Factory Reset" oder die Option "Wipe Cache Partition". Falls Sie vorher keine Daten gesichert haben, bringt das Flashen eines ROMs einen anderen Grad an Datenverlust mit sich.

  • "Wipe Data/Factory Reset" wird gewählt, wenn Sie ein anderes ROM flashen als das, das Sie gerade ausführen, so dass Sie alle Ihre Daten verlieren. 
  • "Wipe Cache Partition" ist für das Flashen einer neuen Version eines bereits laufenden ROMs, auf diese Weise behalten Sie einige Ihrer Daten, Anwendungen und Einstellungen.

Also, wenn Sie nur einige Daten und Cache löschen, anstatt einen Factory-Reset durchzuführen, können Sie EaseUS MobiSaver für Android herunterladen, um Daten von Android nach dem Flashen von ROM wiederherzustellen. Es kann nicht garantieren, dass die Daten zu 100% verloren gehen, aber es lohnt sich zu versuchen, das Beste aus den verlorenen Daten herauszuholen.

Tipp
Sie müssen Ihr Android zuerst rooten, bevor Sie die Daten wiederherstellen können. Wir denken, dass KingoRoot der mächtigste Android-Root-Apk in Bezug auf eine einfache, schnelle und effektive Android-Root sein soll.

Schritt 1. Verbinden Sie das Handy mit dem Computer

Installieren Sie die EaseUS Android Datenrettungs-Software auf dem Computer und schließen Sie Ihr Android-Gerät den den PC an.

gebricktes Android-Gerät an den PC anschließen

Schritt 2. Scannen Sie das Android-Handy, um die verlorenen Daten zu finden.

Nachdem Sie Ihr Android-Handy angeschlossen haben, scannt die Software das Gerät schnell, um alle vorhandenen und verlorenen Daten zu finden. Sie können die gewünschten verlorenen Dateien leicht finden, indem Sie die richtigen Dateitypen auswählen.

gebricktes Android-Gerät scannen und Daten finden

Schritt 3. Vorschau und Wiederherstellung von Daten auf dem Android-Handy

Zeigen Sie eine Vorschau aller wiederherstellbaren Dateien nacheinander an und wählen Sie dann schnell die gewünschten aus. Hier können Sie die Option "Nur gelöschte Objekte anzeigen" aktivieren, um nur die gelöschten Dateien aufzulisten. Schließlich können Sie auf die Schaltfläche "Wiederherstellen" klicken, um die ausgewählten Dateien einmalig wiederherzustellen.

Daten vom gebrickten Android-Gerät wiederherstellen