> How To > Video Editor > Gaming Videos schneiden: Hilfreiche Software für Jedermann!

Gaming Videos schneiden: Hilfreiche Software für Jedermann!

Mako   Updated am 13.07.2020, 10:13   Video Editor

Zusammenfassung:

Wollen Sie die aufgezeichneten oder heruntergeladenen Gaming Videos schneiden? Sie können die Gaming Videos mit unserem kostenlosen Tool einfach schneiden und bearbeiten. Die bearbeiteten Videos können Sie auf Ihrem PC speichern oder auf direkt YouTube hochladen.

 

Gaming Videos sind auch heute noch sehr beliebt und YouTube hat hierfür sogar eine eigene Unterseite erstellt. YouTube Gaming zählt mittlerweile jedes Spiel aus beinahe jeder Kategorie. Besonders beliebt zeigte sich hier kürzlich Fortnite, Minecraft und Counter Strike. 

Selbstverständlich kommt man auch auf die Idee, seine eigenen Gameplay Videos hochzuladen. Allerdings sollte jedes Video auch entsprechend gestaltet werden, denn sonst finden sich kaum Zuschauer. Somit stellt sich die Frage: Wie kann man Gameplay Videos bearbeiten? Welche Software gibt es für Windows und Mac? Mehr Informationen finden sich in diesem Beitrag.

Spielevideos schneiden

Welche Software wird für Gaming Videos benötigt?

Zuerst ist es erstmal wichtig, dass das nötige Werkzeug gekauft beziehungsweise geladen wird. Für die Aufnahmen an sich eignet sich eine Videokamera natürlich nicht, denn ein gewisser Qualitätsanspruch muss gegeben sein. Für die Aufnahmen eignet sich OBS und Plays. Eine Bearbeitung kann aber über die Software nicht erfolgen.

Video bearbeiten unter Windows mit diesen beliebten Programmen

Die Bearbeitung unter Windows setzt eine Software voraus, wie zum Beispiel den EaseUS Video Editor. Dieses Tool ermöglicht eine Vielzahl an Effekten, wodurch jedes Gameplay Video einzigartig wird. Spielevideos schneiden fällt mit dieser Software ebenfalls einfach, denn über EaseUS Video Editor kann das Video wesentlich schneller bearbeitet werden.

Weiterhin kann auch ein Voice Over oder Musik eingeblendet werden, allerdings ist bei der Musik darauf zu achten, dass diese keinem Urheberrecht unterliegt und zur freien Nutzung erstellt wurde. Ansonsten sollte unbedingt eine Lizenz gekauft werden aufgrund des Urheberrechts.

Free Download

Windows 10/8/7

Für Windows gibt es außerdem den Videoeditor Shotcut. Dieses Programm ist Open Source, allerdings aber nicht in deutscher Sprache verfügbar. Mit dieser Software gibt es wie beim EaseUS Video Editor kaum eine Grenze. Allerdings ist die Benutzerfreundlichkeit nicht so hoch, wie bei der Konkurrenz.

Beim Mac ist noch immer iMovie das wohl beliebteste Programm zur Bearbeitung von Videos. Der Vorteil dabei ist, dass die Software sehr benutzerfreundlich ist und für neuere Macs sogar gänzlich kostenlos. Wer einen aktuellen iMac oder MacBook besitzt, wird iMovie endlich vorinstalliert haben oder dieses direkt im Mac App Store laden können.

Anleitung: Gaming Videos mit EaseUS Video Editor bearbeiten

Schritt 1. Starten Sie die Software. Klicken Sie auf Importieren > Datei importieren. Wählen Sie das Gameplay Video aus.

Gaming Videos schneiden - Schritt 1.

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Video und wählen Sie “Dem Projekt hinzufügen”. Oder können Sie direkt auf das "+" Symbol klicken.

Gaming Videos schneiden - Schritt 2.

Schritt 3. Jetzt können Sie das Video nach Ihren Wünschen bearbeiten. Sie können visuelle und Sound-Effekte hinzufügen. Sie können auch Untertitel schreiben, Video schneiden/drehen/zusammenfügen.

Gaming Videos schneiden - Schritt 3.

Schritt 4. Nach der Bearbeitung klicken Sie auf “Exportieren”. Beim Exportieren können Sie das Video auf Ihrem Gerät speichern oder direkt auf die sozialen Plattformen hochladen.

Gaming Videos schneiden - Schritt 4.

Free Download

Windows 10/8/7

Worauf besteht ein Gaming Video konkret?

Im Vordergrund stehen die Aufnahmen, dann ist aber auch wichtig, wer das Spiel kommentiert (im Falle eines Let’s Plays) oder natürlich auch die musikalische Unterhaltung bei einem Gameplay. Die Musik mitsamt seiner Soundeffekte sollte so gut wie nur möglich mit dem Content übereinstimmen. 

Ein weiterer Bestandteil der Videoaufnahme ist die Gestaltung. Das Video muss selbstverständlich auch den Zuschauer ansprechen und dazu verleiten, dieses Video in seinen sozialen Netzwerken zu teilen. Dadurch wird eine weitaus größere Reichweite erzielt und dies könnte zum Beispiel bei YouTube oder Twitch für einen Zuwachs an Follower und Abonnenten bedeuten.

Kann mit Gameplay Videos auch Geld verdient werden?

Die YouTube-Werbeumsätze sind gesunken, nachdem die Anforderungen für das Partnerprogramm erheblich gesunken sind. Es sollte nicht die Ambition sein, Geld zu verdienen mit den Gameplay Videos, denn die Motivation verfliegt sonst relativ schnell. Vielmehr sollte sich darauf konzentriert werden, die besten Gameplay Videos zu schneiden und damit einzigartige Videoprojekte umzusetzen.

Einbau einer Facecam für mehr Interaktion?

Sowohl bei YouTube als auch auf Plattformen wie Twitch ist eine Facecam ratsam. Der Zuschauer weiß somit, wessen Videos er ansieht und dies wird auch für deutlich mehr Interaktion sorgen. Eine Facecam ist vor allem bei Horrorspielen bei den Zuschauern gewünscht.

Die Facecam kann bei der Videobearbeitung entsprechend integriert werden, hierzu muss eine Webcam parallel mitlaufen. Das Video wird in der Bearbeitung anschließend verkleinert und in ein passendes Eck gesetzt, sodass der Zuschauer sowohl etwas vom Video sieht als auch den Spieler bestmöglich erkennen kann.

Erhöhen bearbeitete Videos die Watchtime?

Bearbeitete Videos können tatsächlich die Watchtime erhöhen, denn uninteressante Passagen kommen in jedem Gameplay vor. Wenn lediglich interessante Stellen gezeigt werden, dann erhöht dies die Watchtime und das Video wird innerhalb der Suche besser platziert. Wenn beinahe jeder Zuschauer das Video bis zum Ende gesehen hat, dann weiß die Plattform, dass es sich um ein interessantes Video handelt.

Somit empfehlen sich nicht unbedingt Videos, welche aus mehreren Stunden bestehen. Die Nutzer sind eher an Videos interessiert mit einer Länge von etwa 10 bis 12 Minuten — je nach Spiel könnte es aber auch weniger sein. Insbesondere bei Compilations setzen die Zuschauer eher auf Videos mit einer Länge von drei bis vier Minuten.

Auf welchen Plattformen können bearbeitete Videos hochgeladen werden?

Die Spielevideos können auf verschiedenen Plattformen hochgeladen werden. In erster Linie ist selbstverständlich YouTube empfehlenswert, denn die Plattform von Google hat die größte Nutzerschaft und ist sozusagen das Non-Plus-Ultra für Videos aller Art.

Twitch ist eigentlich vielmehr eine Streaming-Plattform, aber hier können Videos auch hochgeladen werden und mit dem Spieltitel auch getagt werden. Wenn ein Nutzer nach dem Spiel sucht, dann wird das eigene bearbeitete Video auch angezeigt.

Andere Portale wie Vimeo eignen sich ebenfalls, aber unbedingt empfehlenswert sind diese Dienste für Spiele nicht, denn es handelt sich hier um eine ganz andere Zielgruppe. Hinzu muss auch ab einem gewissen Speicherplatz gezahlt werden. Bei YouTube oder Twitch ist dies nicht der Fall.

Geheimtipp: Facebook Gaming startet demnächst weltweit! Zu Facebook gehört mittlerweile sowohl WhatsApp als auch Instagram und der Konzern hat durchaus das Potenzial, auf langer Hinsicht auch diesem Segment erfolgreich zu sein. Aktuell sieht es vor allem in Deutschland nicht danach aus, als würde dies passieren, aber dies könnte sich in Zukunft ändern.

Fazit: Spielevideos schneiden für mehr Reichweite!

Spielvideos können — insofern sie bearbeitet sind — tatsächlich viele Klicks generieren. Wichtig jedoch ist, dass das Video interessant für den Zuschauer ist. Das funktioniert aber nur, wenn die Videos sehr gut geschnitten sind — dafür ist umso bessere Software notwendig.

Free Download

Windows 10/8/7