> How To > Backup & Wiederherstellen > Benötigte Vorbereitungen auf ein Windows 10 Update

Benötigte Vorbereitungen auf ein Windows 10 Update

Zusammenfassung:
Wenn Sie ein Windows 10 Update erfolgreich abschließen wollen, kann dieser Artikel Ihnen helfen. Wir haben 5 benötigte Vorbereitungen auf ein Windows 10 Update gesammelt. Führen Sie diese durch und aktualisieren Sie das Betriebssystem.

Diese Vorbereitungen gelten für die Updates von Windows 10 (Version 1607), Creators (Version 1703), Fall Creators (Version 1709), April Update (Version 1803), October Update (Version 1809) und Windows Windows 8.1/8/7. Wenn Sie die Updatefehler so gut wie möglich vermeiden wollen, folgen Sie diesen Vorbereitungen.

1.Ein Wiederherstellungs-Laufwerk erstellen

Zuerst sollten Sie ein Wiederhertellungs-Laufwerk erstellen. Es kann eine CD/DVD oder ein USB sein. Wenn die Aktualisierung fehlgeschlagen ist oder Sie auf anderen Update-Fehler gestoßen sind, können Sie noch durch das Laufwerk das System wiederherstellen. Bereiten Sie zuerst ein leeres USB-Laufwerk vor. Denn die Erstellen wird alle bestehenden Daten auf dem Datenträger entfernen.

Schritt 1. Legen Sie das USB-Laufwerk in den Computer ein. Stellen Sie sicher, der Speicherplatz auf dem Datenträger genügend ist.

Schritt 2. Klicken Sie auf das Windows Symbol und geben Sie “Wiederherstellungslaufwerk” in die Suchleiste ein. Öffnen Sie das Programm.

Schritt 3. Dann wählen Sie die Option “Sichert die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk” aus. Klicken Sie auf “Weiter”.

Schritt 4. Wählen Sie das Laufwerk aus und klicken Sie auf “Weiter”;

Schritt 5. Klicken Sie auf “Erstellen” und führen Sie die Erstellung durch.

Statt ein Wiederherstellungs-Laufwerk können Sie noch ein System-Image erstellen. Klicken Sie auf den Link und erstellen Sie die Sicherung wie beschreibt. 

2.Ihre wichtigen Daten sichern

Das ist kein neues Problem, dass ein Windows Update zu dem Datenverlust führt. Viele Benutzer haben Erfahrungen damit. Wenn Sie einen Datenverlust vermeiden wollen, vergessen Sie nicht, Dateien vor dem Update auf eine externe Festplatte zu sichern.
Um die Backups effizient zu sichern, können Sie eine kostenlose Datensicherungssoftware benutzen. Wir empfehlen daher EaseUS Todo Backup Free. Laden Sie diese Software herunter und starten Sie die Sicherung wie folgt.

Free DownloadWin Version
Sauberer Download

Schritt 1. Starten Sie EaseUS Todo Backup und wählen Sie “Datei-Backup” aus;

Datei-Backup auswählen.

Schritt 2. Wählen Sie die Dateien zur Sicherung aus. Im linken Bereich können Sie den Pfad und das Dateityp auswählen. Dann stellen Sie einen Zielort ein, um diese Sicherungen zu speichern. Der Zeitplan ermöglicht Ihnen, einen benutzerdefinierte Plan für das Backup zu erstellen.

Dateien zur Sicherung auswählen.

Schritt 3. Klicken Sie auf “Fortfahren” und führen Sie die Sicherung durch.

3.Genügenden verfügbaren Speicherplatz für das Update freimachen

Wenn der Speicherplatz auf dem System-Laufwerk nicht reicht, können Sie das Update auch nicht erfolgreich installieren. Überprüfen Sie zuerst, ob der verfügbare Speicherplatz auf der Systempartition genügend ist. Wenn es nicht der Fall ist, können Sie nutzlose Dateien löschen, manche Daten auf eine andere Partition verschieben und die Systempartition erweitern. Wenn Sie keine Ahnung haben, wie eine Partition zu vergrößern, klicken Sie auf den Link. Der Artikel wird Ihnen helfen.

4.Sich entscheiden, ob das Update zu installieren

Gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update. Dann können Sie das neueste Update für Windows 10 finden.

Dann können Sie sich entscheiden, ob das Update zu installieren. Sie können das Update hier oder aus der Microsoft Webseite herunterladen und installieren. Wenn keine neue Updates angezeigt werden, können Sie auf das nächste warten. Oder laden Sie die Dateien von der Webseite und führen Sie die Sauberinstallation durch.

5.Den Windows-Produktschlüssel und Ihr Microsoft-Konto behalten

Nachdem Sie das Update gefunden haben, gibt es noch eine Vorbereitung. Sie sollten noch den Windows-Produktschlüssel und Ihr Microsoft-Konto. Nach der Installation des Systems müssen Sie noch den Schlüssel oder das Konto für das Reaktivieren wieder eingeben. Wenn Sie diese Informationen nicht finden, können Sie einen neuen kaufen oder mit dem Support Team kontaktieren.